Vacher: Die Festnahme eines Schäfers

1897 versuchte Vacher in Ardèche eine junge Feldarbeiterin während ihrer Arbeit zu vergewaltigen. Die Tat wurde zufällig vom Mann der Feldarbeiterin gesehen. Vacher wurde überwältigt und der Polizei übergeben. Diese Tat führte zu einer dreimonatige Gefängnisstrafe. Während seiner Haftzeit gestand er in einem Briefwechsel mehrere Morde. Der Psychologe Alexandre Lacassagne stufte den mehrfachen Mörder als zurechnungsfähig ein. Joseph Vacher erhielt die Todesstrafe als Gerichtsurteil. Im Alter von 29 Jahren wurde er am 31. Dezember 1898 in Bourg-en-Bresse durch die Guillotine hingerichtet.

Joseph Vacher, der Killer-Schäfer aus Frankreich

Joseph Vacher war ein französischer Serienmörder aus dem 19. Jahrhundert. Er wurde wegen 11-fachen Mordes angeklagt und wurde am 31. Dezember 1898 mit Fallbeil hingerichtet.
Joseph Vacher war ein französischer Serienmörder aus dem 19. Jahrhundert. Er wurde wegen 11-fachen Mordes angeklagt und wurde am 31. Dezember 1898 mit Fallbeil hingerichtet.

Joseph Vacher: Quelle und weiterführende Links