Sein Komplize wird sein erstes Opfer

Alexander Pichushkins Komplize Michail wird sein erstes Opfer, da er sich weigerte, seinen ersten Mord zu verüben. Über diese erste Tat meinte Pitschuschkin später: „Der erste Mord ist wie das erste Mal verliebt sein – unvergesslich.“ Pichushkins Ziel war es so viele Menschen zu töten wie die Anzahl der Felder eines Schachbretts. Daher wird er auch der Schachbrettmörder genannt. Am 15. Juni 2006 wurde der Schachbrettmörder verhaftet. Anderthalb Jahre später wurde er vom Gericht zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt, davon die ersten 15 Jahre in Isolationshaft.

Alexander Pichushkin der Serienmörder aus Moskau

Alexander Pichushkin ist ein 48-facher Serienmörder aus Moskau. Meist lockte er seine Opfer in den Bitsa Park, um sie hinterrücks mit einem Hammer zu erschlagen. Police Dept. Moscow
Alexander Pichushkin ist ein 48-facher Serienmörder aus Moskau. Meist lockte er seine Opfer in den Bitsa Park, um sie hinterrücks mit einem Hammer zu erschlagen.

Alexander Pichushkin der Schachbrettmörder: Dokumentation

Alexander Pichushkin: Quelle und weiterführende Links