25 Jahre Tschernobyl – AKWs endlich abschalten!

Seit acht Jahren reist der Fotograf Rüdiger Lubricht regelmäßig nach Tschernobyl, um dort Bilder zu machen: von einer ausgestorbenen Region und den wenigen Menschen, die dort noch immer leben. Ein Gespräch über das Arbeiten auf verseuchtem Gelände führte Katharina Riehl für die Sueddeutsche Zeitung.

25 Jahre Tschernobyl - ein Rückblick

AKW Tschernobyl: Block 5 und 6 waren seit 1981 im Bau. Durch die hohe radioaktive Belastun durch den Super-GAU mussten die Bauarbeiten 1988 eingestellt werden.

Tiia Monto AKW Tschernobyl: Block 5 und 6 waren seit 1981 im Bau. Durch die hohe radioaktive Belastung des Gebiets durch den Super-GAU wurden die Bauarbeiten am 1. Januar 1988 eingestellt werden.

Super-GAU in Tschernobyl: Verstrahlung durch Caesium-137 1996 — 10 Jahre nach dem Reaktorunglück von Tschernobyl.

Sting Super-GAU in Tschernobyl: Verstrahlung durch Caesium-137 1996 — 10 Jahre nach dem Reaktorunglück von Tschernobyl.

Logo der Anti-Atomkraft-Bewegung: Atomkraft? Nein, danke!

smilingsun-shop.org Logo der Anti-Atomkraft-Bewegung: Atomkraft? Nein, danke!

Anti-Atomkraft Demonstration: Sammelplatz der Bäuerlichen Notgemeinschaft Lüchow-Dannenberg zur Anti-Castor-Demonstration in Gorleben am 6. November 2010

Bündnis 90/Die Grünen Nordrhein-Westfalen Anti-Atomkraft Demonstration: Sammelplatz der Bäuerlichen Notgemeinschaft Lüchow-Dannenberg zur Anti-Castor-Demonstration in Gorleben am 6. November 2010

AKW Tschernobyl: Schauplatz der Katastrophe von Tschernobyl, bei der 1986 der Reaktor des Blocks 4 explodierte.

Ingmar Runge AKW Tschernobyl: Schauplatz der Katastrophe von Tschernobyl, bei der 1986 der Reaktor des Blocks 4 explodierte.

AKW-Quartett? Ja, bitte! Aufkleber für das Kartenspiel Deutschlands Atomkraftwerke

Michael Miess Aufkleber zur Werbekampagne für das Kartenspiel DEUTSCHLANDS ATOMKRAFTWERKE: AKW-Quartett? Ja, bitte!

Aktionstag 25 Jahre Tschernobyl

25 Jahre Tschernobyl: Quelle und weiterführende Links